Ahoi, ihr Landratten!

Dienstag 06.08.
Aufgrund der täglichen Hitze, die jedem sichtlich zusetzte, ging es heute sehr entspannt zu. Der Vormittag wurde zu einem Morgen der Stille, an welchem wir uns ab einen stillen Ort zurückziehen und uns auf Gott konzentrieren konnten. Im Freizeitheft waren einige Bibelstellen zum Thema Gebet, Stille und Vertrauen, und einige Fragen, die man für sich beantworten konnte. Manch einer nutzte die Zeit, um zu schlafen und andere machten sich auf zum Meer. Das soll jetzt nicht heißen, dass sie nicht über Gott nachgedacht haben. Der Morgen endete beim Mittagessen. Danach wurde das neue Mörderspiel begonnen. Wer sich jetzt völlig entsetzt die Haare rauft und sich fragt, ob die Mitarbeiter noch ganz bei Trost sind, den kann ich beruhigen. Es handelt sich lediglich um ein interaktives Spiel unter allen Teilnehmern und Mitarbeitern, welches sich über mehrere Tage der Freizeit erstreckt. Jeder zieht einen Zettel, wo der Name des Opfers steht. Man kann es nur töten, indem es etwas von einem annimmt, ohne danach gefragt zu haben. Die letzten Worte sowie der Name des Mörders, Zeit, Tatwaffe und Ort werden notiert. Diesmal allerdings ist die Waffe vorgegeben. Der restliche Mittag verlief so entspannt, wie er nur sein könnte, denn wir haben einen Siesta-Workshop gemacht. Auf gut Deutsch heißt das einfach: Wir haben faul auf der Erde gelegen und bei ruhiger Musik entspannt. Doch der Abend stellte einen ziemlichen Kontrast dar, denn plötzlich stolperte ein verwirrter Käpt’n Lars an Deck und heuerte eine neue Crew an. Die fünf Crews mussten also in verschiedenen Disziplinen zeigen, dass sie die beste waren. Unter anderem im Wissen über die Weltmeere, die berühmte Piratin Anne Bonny, aber auch in Schlachten mit Wasserbomben und im Zurechtmachen eines Piraten und seiner kämpferischen Piratenbraut. Zum Schluss musste jede Crew mit vorgegebenen Wörtern wie Toilette oder Fischkopf ein Liebesgedicht verfassen. Die Belohnung für die siegreiche Crew war, neben den ruhmreichen Fahrten mit Käpt’n Lars, ein Eis.