Gottesdienst für verfolgte Christen am 12. August

Die Verfolgung von Christen auf der ganzen Welt spielt in unserem Alltag selten eine Rolle. Für diese Christen ist es aber sehr wichtig, Unterstützung von ihren Glaubensgeschwistern aus aller Welt zu erfahren – das geht nur, wenn wir von ihrer Situation wissen.

Am 12. August steht unser Gottesdienst deshalb im Zeichen der weltweit verfolgten Christen. Von Referent Eugen Clehr (open doors) hören wir aus erster Hand von Begegnungen mit Menschen aus verschiedenen Ländern.

Als Gemeinde wollen wir an diesem Tag in besonderer Weise für unsere bedrängten Glaubensgeschwister beten und Wege suchen gegen Unrecht aufzustehen.

„Und wenn ein Glied leidet, so leiden alle Glieder mit.“ (Paulus in 1. Korinther 12,26a)

12. August, 10 Uhr
mit Eugen Clehr (open doors)
Info: opendoors.de